Holzscheibenkunst

Im Moment seht ihr sie überall!

Angefangen mit den Namen ( Plan.ninini ) bis hinzu den eigenen Fotos (Journaling.traveler).

Wieso also nicht auch auf Scheiben Aquarell malen?

Step by step wollen wir uns gemeinsam daran wagen!

Was ihr braucht:

  • Die Scheiben findet ihr in Deko Geschäften oder auch bei dem Holzfachhandel eures vertrauens. Manchmal auch bei Nachbarn die einen Baum gefällt haben.
  • Schleifpapier (das findet ihr in Baumärkten oder im Angebot bei Supermärkten)
  • Wasserfarben oder Aquarell
  • Acryl Farben
  • Einen Pinsel
  • Wasser
  • Küchenrolle
  • Einen wasserfesten Stift in der Farbe eurer Wahl

Los geht es!

  • Zunächst schleift ihr die Oberfläche eurer Scheibe glatt! Achtet darauf, dass keine Sägespäne oder Staub mehr darauf liegen!

Zunächst mit einem Groben, dann mit einem feinen Schleifpapier! (Achtet auf eure Finger!)

Für die empfindlichen Finger: legt das Schleifpapier hin und reibt die Holzscheibe in Kreisbewegungen darüber!

  • Anschließend solltet ihr einen Unterschied erkennen

    • Nun beginnt ihr mit ganz viel Wasser und Farbe, Farbverläufe zu erstellen. Legt euch am besten ein Blatt Küchenrolle darunter, sollte etwas durchsuppen

  • Ihr könnt diese verwachsenen Ränder lassen oder verstreichen, wie ihr es wollt. Beobachtet wie die Farben laufen auf dem Holz und fügt mehr oder weniger Farbe hinzu.

  • Anschließend müsst ihr warten bis das ganze gut getrocknet ist! Und dürft dann darauf schreiben.

Testet ein bisschen aus, was euch gefällt.

Ein weiteres einfaches Muster, das durch die Ringe im Holz unterstützt wird ist eine Rose zu malen. Ihr führt den Pinsel einfach in Kreisbewegungen, nach außen gehend über die Scheibe und holt zwischendrin wieder neue Farbe um hell und dunkel rein zu bringen.

Wenn ihr Motive auf eure Holzscheibe bringen wollt empfiehlt sich Acrylfarbe.

Wie ihr gesehen habt verläuft die Aquarellfarbe sehe und wächst über die Ränder eures gemalten hinaus.

Um mit Aquarell Motive zu malen braucht ihr Geduld und wenig Wasser.

  • Generell gilt, was euch nicht gefällt kann weg geschleift werden.

  • Ihr könnt mit Acryl auch super Grundieren um anschließend eure Holzscheibe zu beschriften!

  • Einfach einen Kleks drauf …

  • Verstreichen und anschließend Belettern…

Und wenn ihr euch fragt: „und was mach ich jetzt damit?“

Man kann sie nicht nur als Deko für Osternester oder den Tisch nutzen, sondern auch als Glasuntersetzer!

Zum Beispiel für kleine Shotgläser auf dem nächsten Geburtstag, oder zu Silvester!

Wenn ihr die Scheiben mit den Namen eurer Gäste verseht ist es sicher ein Hingucker!

Viel Spaß beim ausprobieren!

Eure Anna.Kaffeekanna 💕

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s